Kinder fördern Garderobe Spielplatz Kreativit fördern Gemeinsam spielen Lese-Ecke

Unsere Kita

Unsere IB Krippe Goldstadtkinder ist am 20. Januar 2020 in Betrieb gegangen. Die Räumlichkeiten der Krippe befinden sich im Erdgeschoss eines neugebauten Wohnhauses in der Nordstadt Pforzheims. Durch die zentrale Lage können uns alle Familien der Stadt Pforzheim problemlos mit Auto, Bus und Bahn erreichen. Auch wenn sich unsere Krippe noch im inhaltlichen Aufbau befindet, kommen die Kinder und Eltern gern in unsere Räumlichkeiten und erleben die Entstehung hautnah mit.

Wie alle Kindertagesstätten des IB arbeiten auch wir entsprechend der Reggio-Pädagogik. Dennoch stehen wir allen reformpädagogischen Strömungen offen gegenüber und lassen uns von diesen inspirieren. Ab dem neuen Kindergartenjahr (September 2020) war die Kooperation mit der IB Natur- und Sportkita im Stadtteil Huchenfeld geplant. Wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Kontaktbeschränkungen, müssen wir den Start der Kooperation auf unbestimmte Zeit verschieben. Dennoch freuen wir uns auf die Zeit, in der wir die Waldbesuche durchführen können, um unseren Kindern dadurch die Möglichkeit zu bieten, Naturerfahrungen zu machen, die in der Stadtmitte nicht möglich sind.

Unser junges und dynamisches Team besteht aus gelernten pädagogischen Fachkräften und Praktikanten in verschiedensten Ausbildungsmodellen. Liebevoll, ausgeglichen und vorurteilsbewusst begegnen wir den Familien unserer Einrichtung und sind bemüht eine angenehme Atmosphäre für alle Beteiligten zu schaffen. Positiver und negativer Kritik stehen wir offen und aufgeschlossen gegenüber und sehen diese als Chance, um daran zu wachsen und besser zu werden.

Unsere Einrichtung bietet Platz für 30 Kinder in drei Gruppen (grün, gelb und rot), im Alter von ca. 1 - 3 Jahren. Die IB Krippe Goldstadtkinder bietet folgende Betreuungsmodule für Pforzheimer Kleinstkinder:

- 20 Betreuungsplätze in verlängerter Öffnungszeit mit 35 Wochenstunden (täglich von 07:00-14:00 Uhr)
- 10 Betreuungsplätze in Ganztagesbetreuung mit 47,5 Wochenstunden (täglich von 07:00-16:30 Uhr)

Unabhängig von der Wahl des Betreuungsmoduls erhalten die Kinder täglich ein warmes Mittagessen.

Wenn Sie Interesse an uns und unserer Einrichtung haben, dann vereinbaren Sie gern einen Termin mit unserer Einrichtungsleitung, Frau Maria Günther, und machen Sie sich ein eigenes Bild vor Ort.

Mein Kind jetzt vormerken!



Vormerkung der Kita Plätze der Stadt Karlsruhe


Eröffnung der roten Gruppe

Am 01. Oktober 2020 konnten wir endlich die rote Gruppe der Einrichtung in Betrieb nehmen. Unter Berücksichtigung der Hygienekonzepte unserer Einrichtung und des IB, begannen vorerst fünf Familien mit der Eingewöhnung ihrer Kinder. Dabei wurden sie von unseren neuen Kolleginnen, Sümeyye Akdag und Zeinab Jaber, begleitet. Im Dezember werden die letzten Kinder eingewöhnt, so dass auch die rote Gruppe mit 10 Kindern voll ausgelastet ist. Mittlerweile kehrt auch hier eine Alltagsroutine ein und wir freuen uns sehr über die neuen Einflüsse von Kindern und Erwachsenen.

Eröffnung der roten Gruppe






Wiedereröffnung nach der Corona-Schließung

Nachdem wir unsere Familien über Wochen versucht haben per Mail auf dem Laufenden zu halten, konnten wir dank der Lockerungen des Kultusministeriums am 25. Mai 2020 mit 50% der Kinder den eingeschränkten Betrieb wieder aufnehmen. Ab dem 29. Juni 2020 durften alle Kinder die Kindertageseinrichtung im sogenannten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen besuchen.


Wiedereröffnung nach der Corona-Schließung

Wir unterliegen strengen Hygienekonzepten, die täglich die Aufmerksamkeit und Umsetzung der Fachkräfte abverlangen. Die Kinder bemerken es im Alltag jedoch nicht und kommen täglich fröhlich und voller Elan in die Krippe.


Muttertag

Muttertag und Sensorikbeutel

Nachdem wir den Kindern und ihren Familien bereits Post zu Ostern geschickt hatten, war nun auch der Muttertag von den Kontaktbeschränkungen betroffen. Die Erzieherinnen haben sich verschiedene Ideen überlegt und versendeten erneut Briefe mit Bastelmaterial an die Familien.

Zusätzlich verschicken wir drei Mal die Woche Mails an die Eltern. In diesen Mails verfassen wir nach Möglichkeit die neuesten Entwicklungen in Bezug auf die Kontaktbeschränkungen und Kita-Schließungen und auch unterschiedlichste Anregungen, die die Eltern mit ihren Kindern zu Hause umsetzen können. Eines dieser Angebote, waren selbstgemachte Sensorikbeutel.


Begleitung in Zeiten von Corona

Osterbasteln

Wir sind bemüht auch während der Zeit im Homeoffice Kontakt zu unseren Familien zu halten. Wir versenden regelmäßig E-Mails mit verschiedenen Anregungen zur Beschäftigung und Förderung der Kinder an alle Eltern. Auch für die bevorstehenden Feiertage dürfen die Familien mit Osterpost rechnen.

Die ersten Eingewöhnungen für die gelbe Gruppe sollten am 01. April 2020 starten, was durch die bundesweiten Kitaschließungen nicht stattfinden konnte. Wir führen die Aufnahmegespräche telefonisch und versuchen den Familien beratend zur Seite zu stehen.

Wir sind zu den gewohnten Dienstzeiten telefonisch und per E-Mail erreichbar. Auch der Briefkasten der Einrichtung wird drei Mal wöchentlich geleert. So stellen wir sicher, dass wichtige bürokratische Vorgänge trotz der Schließung gewährleistet werden können.